Das bin ich: 

Ich sehe Dich und ich sehe auch das, was Du noch nicht siehst.


Ich bin Franziska, mit dem wunderschönen Zweitnamen Anna, der mir besonders viel bedeutet.

Mein aufregendes Leben begann  

in Berlin  im März 1975 im Sternzeichen Fisch mit Aszendent Jungfrau  mit einigen Turbulenzen. 


Als ich klein war, wurde schon deutlich, dass ich sehr feinfühlig war. So vieles passte meinem Körper nicht und ich war oft krank. 
Je größer ich wurde, um so spannender wurden meine Freundschaften, irgendwie war ich immer der Kummerkasten für andere und hatte auch meistens eine Lösung.  Gleichzeitig hatte ich häufiger Vorahnungen und ein tiefes Wissen, was irgendwoher kam und ich überhaupt nicht einordnen konnte.
Dabei blieb mir persönlich tiefer Herzschmerz nicht erspart und ich war emotional oft an meinen Grenzen angelangt. Mein unerschütterlicher Optimismus, der mir auch immer noch von anderen nachgesagt wird, half mir  immer wieder durch meine dunklen Phasen hindurch.  Und davon gab es einige. Meine Lebensfreude brannte durch all die Jahrzehnte, auch wenn es sich manchmal nur noch wie ein Glimmen anfühlte.


In meiner Jugend hatte ich die Leidenschaft für Make-up entdeckt, es war mir ein Fest, jemanden zu verwandeln und zu begeistern und dabei die Einzigartigkeit hervorzuheben.

Mein ursprünglicher Wunsch war es nach dem Abitur Maskenbildnerin zu werden. Ich hatte sämtliche Informationen dazu eingeholt, unglaublich tolle Kontakte geknüpft und dann  hab ich mich nicht getraut. Ich hätte meine Familie und eine frische Liebe verlassen müssen und dazu fehlte mir der Mut, die Kraft und vor allem das Selbstbewusstsein. 
Auch mein Wunsch ein Praktikum an einem Theater in Irland zu machen, löste sich somit auf. Diese wundervolle Insel wartet bis heute auf mich, obwohl die Sehnsucht groß ist.

So kam es, dass ich dann erstmal einen kaufmännischen Beruf in der Tourismusbranche, als Reiseverkehrskauffrau erlernt habe. Ein Freund machte mich letztens darauf aufmerksam, dass ich ja nun mittlerweile wieder Reisen verkaufe. Ich habe laut gelacht, dass war mir so gar nicht bewusst.
Das Leben sorgte dafür, dass sich dieser Beruf und ich  zwei Jahre nach der Ausbildung voneinander getrennt haben.
Darauf folgte im Jahr 2000 die Chance in der Beautybranche Fuß zu fassen. Seit dem habe ich  sehr viele Kunden  beraten, nicht nur in Schönheitsfragen. Anfang 2017 habe ich  mir dann auch endlich einen Traum erfüllt und die Ausbildung zum Make-up Artist abgeschlossen.

"Zwischenzeitlich" habe ich 2004 und 2009 wundervolle Töchter geboren, denen ich aus tiefstem Herzen viele Jahre lang meine ungeteilte Aufmerksamkeit geschenkt habe.




Tiefe private Krisen sorgten im Laufe des Jahres 2017 dafür, dass da dieses starke Gefühl von "Da gibt es noch mehr!" in mir aufkam.

Allmählich entdeckte ich verborgene Seiten und Begabungen in mir und machte mich auf die Suche, womit ich diese ins Leben bringen kann. Verstärkt wurde diese Suche durch den deutlich spürbaren Wunsch meiner Kundschaft, wesentlich mehr bei sich zu wandeln, als nur die äußere Schicht.


Und so landete ich in der Praxis für Energieheilkunde in Bernau und erlernte 2018/2019 das Handwerk der Energieheilkunde. Eine Ausbildung in  lösungsorientierter Prozessarbeit bei Jacqueline Heindorf 2020/2021 und ein Intensivseminar für

Tibetisch-energetische Rückenmassage bei Andrea Engel in 2020 rundeten meinen Lernweg ab.

Voller Freude und Dankbarkeit ist aus diesen Grundlagen mein eigenes HerzTraum-Konzept entstanden.
Und da wir ja alle nie aufhören zu lernen, finden auch immer wieder neue Impulse zu mir, die meine Arbeit noch verfeinern.


Auch mein eigenes Leben hatte einige Höhen und Tiefen und hat mir viele Erkenntnisse gebracht, die ich jetzt entspannt weitergeben kann. 
Nichtsdestotrotz hält meine eigene Verwandlung noch an, so dass mir viele Begleiterscheinungen des Wandlungsweges sehr vertraut sind und ich dadurch mit viel Geduld, Mitgefühl, Lebenserfahrung  und Liebe auf diesem Weg zur Seite stehen kann.

Mein Herzensbusiness ist mittlerweile die innere Verwandlung, aber wenn mich jemand darum bittet, ein Fest- oder Foto-Make-up zu kreieren, werde ich diesem Wunsch mit viel Freude nachkommen. Auch Workshops führe ich gern auf Anfrage durch.


Fotos: Tim Noack, 2020